Currywurst – Wurzelpeter BERLIN

Currywurst – Wurzelpeter BERLIN

Sharing

Wir bekommen ja ab und an was zum Testen und freuen uns natürlich immer sehr darüber. Vor kurzen haben wir einen Kräuterlikör aus Berlin bekommen. Jetzt stellt sich die Frage – was kochen?? Kräuterlikör und was fleischiges…. oder vielleicht was süßes…. mmmm da könnte man schon einiges probieren. Wurzelpeter BERLIN…… da steckt es doch schon im Namen – es muss eine Currywurst werden, Berlin und Currywurst passt ja wie die Faust aufs Auge. Gesagt getan, das Rezept findet ihr unten. Geschmacklich ist es wirklich besonders, passt aber erstaunlich gut zur Currywurst – halt die gute alte Berliner Currywurst neu interpretiert. Tolles und einfaches Rezept, probiert es und lasst uns ein kleines Feedback zukommen.

Über Wurzelpeter Berlin: 

Wurzelpeter Berlin: Der Kräuter, der die Runde macht. Wurzelpeter Berlin ist ein echtes Traditionsgetränk – mit Berliner Wurzeln. Der Berliner Paul Pöschke erfand bereits 1935 die Originalrezeptur, auf deren Basis Wurzelpeter Berlin bis heute hergestellt wird. Ausgewählte Botanicals verleihen dem Wurzelpeter Berlin seinen einzigartig vielseitigen Geschmack: Kraftvoll, aber mit Maß, nicht zu süß, aber auch nicht bitter. Eine Vielzahl von Kräutern, Früchten und Gewürzen sind hier harmonisch vereint. Wurzelpeter Berlin schmeckt pur, in geselliger Runde und zu einem kräftigen Essen. Aber auch zu deftigem Essen macht er eine ausgesprochen gute Figur.

Zutaten für 4 Currywürste:

  • 4 Oberländer
  • 400g passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Honig
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 1 TL Gemüsebrühe (als Pulver)
  • 3-4 EL Wurzelpeter BERLIN
  • 2 EL Curry
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1-2 TL Sriracha Soße

Zubereitung:

  1. Jetzt wird es kompliziert 😊 – alle zutaten in einen Topf, vermengen und kurz aufkochen lassen. Mit der Sriracha Soße etwas vorsichtig sein, alternativ kann auch Tabasco verwendet werden – je nach Gusto.
  2. Nach dem die Soße kurz aufgekocht wurde, die Soße noch ca. 10min bei mittlerer Stufe kochen.
  3. Die Oberländer in einer Pfanne oder auf dem Grill zubereiten
  4. Zum anrichten die Oberländer in scheiben schneiden und mit der Soße auf einem Teller präsentieren.
  5. Was darf zur Currywurst nicht fehlen – eine Schrippe und natürlich ein Gläschen Wurzelpeter Berlin.

Matthias

Related Posts

Hirsch Burger – Wildburger mit Kräuterseitlingen

Hirsch Burger – Wildburger mit Kräuterseitlingen

Pastrami – New York Style

Pastrami – New York Style

Beef Brisket – der BBQ Klassiker

Beef Brisket – der BBQ Klassiker

Lieblingsmetzger – Oskar Zeeb auch Online

Lieblingsmetzger – Oskar Zeeb auch Online

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.